Diese Seite drucken
 


Farbliaison

 

Wilde Wiesenblumen, Pouring-Farbspiele, großformatige Blüten oder flip cup Bilder gehen in der Ausstellung des Einbecker Malers Frank Thiele im Neuen Rathaus eine besondere Liaison der Farben ein. Der Künstler präsentiert in der Ausstellung <> ganz unterschiedliche Werke aus den Serien <> und <>. Die Verbindung der Farben entsteht durch den künstlerischen Ansatz von Thiele Farben in seinen Werken zum Leuchten und Schwingen zu bringen. .guss>.blumen>

 

Farben und Blumen sind eng miteinander verknüpft. Vor ca.130 Millionen Jahren tauchten die ersten Blütenpflanzen in der Evolutionsgeschichte auf. Sie haben die Natur seitdem sehr verändert, die Farbe in die Welt gebracht und letztlich auch zum Farbensehen des Menschen beigetragen.

 

Dem Maler geht es in seinen floralen Werken nicht um die exakte Abbildung der Natur. So werden beispielsweise in der Serie „WildeWiesenWesen" Arbeiten gezeigt, die eher Stimmungen erfassen als reale Darstellungen zeigen sollen. "In den Formen von Blüten und Pflanzen bieten sich für mich viele Möglichkeiten Farben intensiv gegeneinanderzustellen", erläutert der Maler seine Herangehensweise. Der Prozess der allmählichen Farbentstehung ist für ihn von wesentlicher Bedeutung. Mit zahlreichen Lasuren und Schichtungen schafft er eine Farbtiefe, die den Betrachter in das Unergründliche seiner Bilder zieht.

 

Seit einigen Jahren schon experimentiert der Einbecker Maler mit Acrylgelen: „Ein Acrylgel ist eigentlich ein Malhilfsmittel in der Acrylmalerei, das den Trocknungsprozess der Farben verzögert und ihre Brillanz erhöht. Man kann das Gel aber auch in vielfacher Weise anders verwenden und vom Additiv zum eigentlichen sujet des kreativen Prozess machen". Eine Spielart ist das sogenannte „Pouring" (engl.= fließen, strömen). Dabei werden Acrylfarben mit dem Pouring Medium und Ölen in eine flüssige, gießfähige Konsistenz gebracht. Die verflüssigte Farben werden dann zunächst ineinander gegossen. Je nach Technik, wie beispielsweise Flip Cup, Dirty-Pour oder Swipe auf die Leinwand gekippt und mittels Neigung des Malgrundes verteilt. Die Abstoßeffekte von Öl und Acrylfarbe führt zu interessanten, nicht planbaren Farbeffekten. Diese können so belassen oder weiter bearbeitet werden. In der Ausstellung im Einbecker Rathaus zeigt Frank Thiele Arbeiten aus dem neu entstandenen Arbeitszyklus.

 



 

Ausstellungsposter

 

Zu der Vernissage, die am Donnerstag, den 24. Oktober um 12:30 Uhr sind Interessierte herzlich willkommen. „arthouse im Rathaus" ist eine Ausstellungsreihe der Stadtverwaltung Einbeck in Kooperation mit dem Kunsthaus Einbeck e.V. Die Ausstellung kann bis zum 05.01.2020 zu den Öffnungszeiten des Einbecker Rathauses im 1.Obergeschoss besucht werden.

 

Weitere Informationen zu den Arbeiten von Frank Thiele finden Sie unter www.farbwirken.de

 

 



Veranstalter:
Stadt Einbeck
Teichenweg 1
37574 Einbeck
Telefon: 05561 916-0
E-Mail: stadtverwaltung@einbeck.de


Ort:
Einbeck, Neues Rathaus
Teichenweg 1
37574 Einbeck
Telefon: 05561 916-0
E-Mail: stadtverwaltung@einbeck.de